Bedarfsgemeinschaft - Aufstocker und Anrechnung des Minijob

  • Hallo,


    ich bin mit meiner Frau in einer BG, sie hat einen Job, ich bin auf der Suche.


    Wir erhalten von der BA für Arbeit knapp 250€ zum Aufstocken.
    Meine Frage ist jetzt, wie es sich verhält, wenn ich einem Mini-Job oder so nachgehe bis ich was festes finde.


    Werden dann trotzdem die ersten 100€ freigestellt und danach mit der 20%-Regel als Einkommen angerechnet für die BG oder werden zuerst die 250€ verrechnet?
    Besten Dank im Voraus!

  • Hallo,


    es gilt der normale Grundfreibetrag von 100 € und dann die 20%.


    Gruß!

    Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.

  • Also von 450€ bspw. sind also 170€ anrechnungsfrei
    die verbleibenden 280€ anzurechnendes Einkommen werden mit den 250€ vom Aufstockungsvertrag verrechnet
    bleiben für mich uns also 30€ nach Verrechnung und die obigen 170€?

  • ich bin mit meiner Frau in einer BG, sie hat einen Job,


    Wie hoch ist der Bruttoverdienst deiner Frau? Kinder?
    Kosten der Unterkunft? Alles Größen, die ich nicht kenne.
    Hier ist ein ALG II Rechner, wo du Alles eingeben kannst.
    Kann auch sein, ihr fallt komplett aus dem Bezug durch
    den Minijob, da ihr ja nur aufgestockt habt.


    ALG-II-Rechner

    Ich beantworte keine Hilfe-Anfragen per Konversation