Wohnkostenpauschale

Droht eine Pauschalierung der Hartz IV Unterkunftskosten?

Bisher konnte man dem Treiben um Termine für die angedachte Regelsatzerhöhung und das Bildungspaket mit mehr oder weniger Gelassenheit verfolgen, weil es nach den zahlreichen Medienberichten in jedem Fall eine Verbesserung der finanziellen Lage der Bedürftigen geben wird. Doch diese Annahme scheint falsch zu sein, wenn man der Argumentation des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und des Mieterbundes Glauben schenken kann: demnach bedroht die Absicht, die Unterkunftskosten zu pauschalisieren, die Hartz-IV-Bezieher in ihrem Existenzminimum. Droht eine Pauschalierung der Hartz IV Unterkunftskosten?

Wohnkostenpauschale für Hartz-IV-Empfänger in der Kritik

Die Idee von Heinrich Alt, Vizechef der Bundesanstalt für Arbeit, die Wohn- und Heizkosten von Hartz-IV-Empfängern zukünftig als Pauschale zu zahlen – abhängig von der Region – schlägt hohe Wellen. Zum einen wegen der Begründung, bislang würden Leistungsempfänger den gegebenen Rahmen bewusst ausreizen. Zum anderen aufgrund der Befürchtung, Gemeinden könnten versuchen, sich auf diesem Weg zu sanieren.Wohnkostenpauschale für Hartz-IV-Empfänger in der Kritik