HartzIV.org >

Termin

Hartz IV Empfänger können kein Wortprotokoll im Jobcenter verlangen

Wie das Sächsische Landessozialgericht (LSG) unter dem Az.: L 3 AS 1883/13 B ER entschieden hat, haben Hartz IV Empfänger bei Gesprächen mit den Sachbearbeitern im Jobcenter keinen Anspruch auf ein Wortprotokoll, welches jedes einzeln gesagte Wort protokolliert. Geklagt hatte ein Leistungsbezieher, der dem Jobcenter Untätigkeit bei der Arbeitsvermittlung in den letzten drei Jahren vorwirft und weitere ihm entstandene Nachteile im Zusammenhang mit der Beantragung von Leistungen anprangert.Hartz IV Empfänger können kein Wortprotokoll im Jobcenter verlangen