HartzIV.org >

Sparpläne

Koalition und Bundesagentur wollen an Weiterbildung für Arbeitslose sparen

Trotz der positiven Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt will die Koalition aus FDP und CDU/ CSU an den Weiterbildungsmaßnahmen zur Eingliederung von Arbeitslosen sparen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank die Zahl der Hartz IV Empfänger im Oktober dieses Jahres um vier Prozent, die Sozialausgaben gingen sogar um 24 Prozent herunter, wie es aus einer Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage der Linksfraktion heißt. Koalition und Bundesagentur wollen an Weiterbildung für Arbeitslose sparen

Hartz IV Empfänger – Regierung spart an Kindern

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Neuregelung der Hartz-IV-Sätze für Kinder ist lange darüber diskutiert worden, wie die Leistungen an den Bedarf angepasst werden können. Sehr tief wird die Bundesregierung dazu vermutlich nicht in die Tasche greifen. Laut Frankfurter Rundschau stehen im Entwurf für den Haushalt 2011 genau 480 Millionen Euro für diese Zwecke bereit.Hartz IV Empfänger – Regierung spart an Kindern