HartzIV.org >

schwanger

100 Prozent Hartz IV Sanktion gegen schwangere Frau

Hartz IV Sanktionen sind immer schlimm, kürzen sie doch die Leistungen unter das notwendige Existenzminimum. Ein besonders brisanter Fall wurde jetzt bekannt. Einer 21-jährigen Schwangeren aus Lankewitz wurden die Leistungen zu 100 Prozent vom Jobcenter gestrichen. Die werdende Mutter hat seit Monaten kein Geld vom Jobcenter gesehen und kann die letzten vier Monate ihrer Schwangerschaft daher kaum genießen. Sie kann weder notwendige Umstandskleidung noch die ersten Babysachen, wie Schnuller, Strampler und Babysöckchen etc. – die werdende Mütter mit Vorfreude einkaufen – anschaffen.100 Prozent Hartz IV Sanktion gegen schwangere Frau

Anspruch auf Hartz IV für schwangere EU-Bürger

Das Bundessozialgericht in Kassel hat mit gestern verkündetem Urteil entschieden, dass schwangeren EU-Bürgern Hartz IV Leistungen nicht grundsätzlich verwehrt werden dürfen. Geklagt hatte eine 24-jährige Bulgarin, die im Januar 2010 schwanger wurde. Die Entscheidung des 4. Senats könnte nun auch für viele andere EU-Einwanderer eine große Hilfe sein.Anspruch auf Hartz IV für schwangere EU-Bürger