HartzIV.org >

Lohndumping

Traurige Frau

Hartz IV Aufstocker dank Lohndumping

Wenn der Lohn für geleistete Arbeit nicht einmal das Existenzminimum abdeckt, läuft etwas gewaltig falsch. Besonders häufig von diesem Dilemma betroffen sind Beschäftigte im Einzelhandel. Lohndumping treibt hier die Zahl der Hartz IV Aufstocker seit Jahren kontinuierlich in die Höhe. Zeit, etwas daran zu ändern, fordern die Linken mit Blick auf die aktuellen Tarifverhandlungen.Hartz IV Aufstocker dank Lohndumping

Lug und Trug: So wird der Mindestlohn ausgehebelt

Die Freude bei den Arbeitnehmern war groß als am 01. Januar 2015 der Mindestlohn auf 8,50 Euro brutto je Zeitstunde (Erhöhung auf 8,84 Euro seit 01. Januar 2018) festgesetzt wurde. Heute wissen wir, dass die Einführung des Mindestlohns nicht für alle Geringverdiener die erhoffte Entlastung gebracht hat. Einige der deutschen Arbeitgeber handeln nämlich immer noch entgegen des Beschlusses und finden beständig neue kreative Methoden den Mindestlohn massiv zu umgehen.

Lug und Trug: So wird der Mindestlohn ausgehebelt

Jobcenter Wachleute häufig selbst auf Hartz IV angeweisen

Jobcenter Hartz IV Security Wachleute

Jobcenter lassen sich Wachpersonal über Hartz IV subventionieren

Am gestrigen Montag wurde eine Sendung des Enthüllungsjournalisten Günter Walraff ausgestrahlt, in der über die schlechte Bezahlung im Sicheheitsgewerbe hingewiesen wurde. In einem Teil des Beitrags wurde auch über das Sicherheitspersonal in Jobcentern berichtet. Beispielhaft hierfür wurde das Jobcenter Frankfurt am Main aufgegriffen, bei dem die meisten Angestellten des Sicherheitspersonals zusätzlich mit Hartz IV aufstocken müssen, um über die Runden zu kommen.Jobcenter Wachleute häufig selbst auf Hartz IV angeweisen