HartzIV.org >

Jugendliche

Jedes dritte Kind muss von Hartz IV leben

172.421 Kinder und Jugendliche in Berlin leben in sogenannten Bedarfsgemeinschaften (Stand: Dezember 2017) – oder einfacher ausgedrückt: Sie sind auf Hartz-IV angewiesen. Möchte man dieser Zahl etwas Positives abgewinnen, dann die Tatsache, dass sie niedriger ist als der Wert vor einem Jahr und die Quote im Juni vorigen Jahres. Das ändert jedoch nichts am Umstand, dass die Zahl minderjähriger Hartz-IV-Empfänger nach wie vor viel zu hoch ist.Jedes dritte Kind muss von Hartz IV leben

Frühere Bundesjustizministerin kritisiert Hartz IV

Hartz IV ist und bleibt ein Reizthema in der politischen Landschaft. Dabei sind es nicht nur Regierungs- und Oppositionspolitiker, die immer wieder über Leistungen und Sanktionen diskutieren. Wie die frühere Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin beziehen auch ehemalige Kabinettsmitglieder Stellung. Und im Fall der Ex-Justizministerin fällt das Urteil vernichtend aus. Vor dem Hintergrund des neuen Grundrechtereports 2012 der UN hat Herta Däubler-Gmelin die Regierung Medienberichten zufolge aufgefordert, die wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Grundrechte besser zu schützen.Frühere Bundesjustizministerin kritisiert Hartz IV

Sind die Hartz IV Sätze für Jugendliche zu hoch?

Hartz IV ist in den letzten Tagen wieder zu einem Brennpunkt in den Medien geworden. Hintergrund sind Zahlen zu den Sanktionen der Jobcenter im vergangenen Jahr, die einen neuen Höchststand erreicht haben. Nach Kritik an der Berichterstattung seitens des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes schaltet sich jetzt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft in die Debatte ein.Sind die Hartz IV Sätze für Jugendliche zu hoch?

Arbeitslosenquote erschreckend – 1 Million Jugendliche ohne berufliche Perspektive

Die Zahl ist erschreckend: Die Arbeitslosenquote bei jungen Menschen bis 25 Jahren ist in Folge der Wirtschaftskrise seit Juli vergangenen Jahres um 16 Prozent gestiegen. Damit haben rund eine Million Jugendliche aktuell keine berufliche Perspektive. Ihnen sei, so Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Linken-Fraktion im Bundestag, der Zugang zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt versperrt.Arbeitslosenquote erschreckend – 1 Million Jugendliche ohne berufliche Perspektive

Jugend steht im Mittelpunkt der Bemühungen der ARGE Wuppertal

In Wuppertal legt die Arbeitsgemeinschaft ihren Schwerpunkt auf Jugendliche bis 25 Jahren. Alleine für diese Zielgruppe unter den Hartz-IV-Empfängern wurden 14 neue Vermittler eingestellt, die helfen sollen, Wege aus der Arbeitslosigkeit aufzuzeigen. Jeder soll ein Angebot erhalten, lautet die Devise von Geschäftsführer Thomas Lenz und seinen Mitarbeitern.Jugend steht im Mittelpunkt der Bemühungen der ARGE Wuppertal

Voller Hartz-IV-Satz für Jugendliche mit eigener Wohnung

Jugendliche sind von den strengeren Regeln, die für Hartz-IV-Empfänger seit Anfang des Jahres gelten, besonders betroffen. Allerdings haben sie auch Rechte und müssen nicht jede Entscheidung stillschweigend hinnehmen. Eine 21jährige, die nur einen Teil des Regelsatzes erhielt, bekam jetzt von einem Berlin Verwaltungsgericht bestätigt, dass sie Anspruch auf die volle Summe hat.Voller Hartz-IV-Satz für Jugendliche mit eigener Wohnung