Jobchancen

Heinricht Alt sieht Chancen für 400.000 Hartz IV Bezieher im Niedriglohnsektor

Der Arbeitsmarkt hat sich im Monat Juli schwächer entwickelt, saisonbereinigt hat sich zum wiederholten Mal ein leichter Anstieg abgezeichnet. Für so manchen Experten ist damit bereits die Trendwende auf dem Arbeitsmarkt in Sicht. Und auch Unternehmen reagieren in Bezug auf Neueinstellungen zurückhaltender. Für den Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, allerdings kein Grund für einen negativen Ausblick auf das 2. Halbjahr 2012. Gerade in den Sommermonaten sei die Nachfrage am Markt geringer.Heinricht Alt sieht Chancen für 400.000 Hartz IV Bezieher im Niedriglohnsektor

Ein-Euro-Job und die Chance auf Festanstellung

Ein-Euro-Jobs haben alles andere als einen guten Ruf – sowohl bei denen, die eine solche Tätigkeit ausüben wie auch im Rest der Bevölkerung. Eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat sich jetzt mit den Auswirkungen dieser Beschäftigung auseinandergesetzt und ist auf ein mehr oder minder überraschendes Ergebnis gestoßen. Der Ein-Euro-Job kann die Chancen von etwa Hartz IV Beziehern, in den kommen drei Jahren eine reguläre Anstellung zu finden, durchaus erhöhen.Ein-Euro-Job und die Chance auf Festanstellung

Studie – Jobchancen für Hartz IV Bezieher sinken

Die deutsche Wirtschaft scheint Schuldenkrise und stotternder Weltkonjunktur zu trotzen. Entsprechend robust zeigt sich der Arbeitsmarkt, die Chancen für Erwerbslose scheinen zu steigen. Eine aktuelle Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt jetzt, dass zumindest Hartz IV Bezieher auf der Strecke bleiben, an ihnen geht die Entwicklung scheinbar vorbei.Studie – Jobchancen für Hartz IV Bezieher sinken