Ifo Institut

Faul Sofa Hartz4 Chips Bier Mann

Ifo-Institut will Hartz IV Empfänger zur Arbeit motivieren

Das Bild künftiger Sozialleistungen wurde inzwischen in dutzenden Farben und Varianten zu Papier gebracht. Jetzt hat die Hartz-IV-Galerie ein neues Exponat. Präsentiert wurde es vom Münchner Ifo-Institut. Der Kerngedanke des Konzepts: Hartz-IV-Empfänger sollen durch neue und bessere Zuverdienstregeln zur Arbeit motiviert werden. Das erinnert stark an die Idee der FDP, wonach sich Arbeiter wieder lohnen soll.Ifo-Institut will Hartz IV Empfänger zur Arbeit motivieren

Hartz IV an regionale Bedürfnisse anpassen?

Mit dem Begriff Zusatzbeitrag sollte man aktuell zwar etwas vorsichtig sein, aber er trifft zumindest für den Vorschlag zu mehr Hartz-IV-Gerechtigkeit den Nagel auf den Kopf. Hans-Werner Sinn, Präsident des Ifo-Institutes, regt an, die lokalen Lebenshaltungskosten bei den Leistungssätzen besser zu berücksichtigen. Das hieße, dass ein Arbeitslosengeld-II-Empfänger in München künftig ein paar Prozent mehr erhält als zum Beispiel jemand aus Frankfurt/Oder.Hartz IV an regionale Bedürfnisse anpassen?