HartzIV.org >

IAQ

Schaubild Stundenlohn und Anspruch auf Grundsicherung nach Haushalten

Studie: 7,98 Euro Stundenlohn sind Hartz IV Niveau

Für eine aktuelle Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation der Uni Duisburg-Essen (IAQ) hat Prof. Dr. Gerhard Bäcker untersucht, wie hoch der Stundenlohn eines Beschäftigen ausfallen muss, damit dieser mindestens das Niveau von Hartz IV erreicht. Dabei kam der Forscher im Bundesdurchschnitt auf einen Betrag von 7,98 Euro pro Stunde brutto, die ein Single verdienen muss, um seinen Grundsicherungsbedarf zu decken. In einer Modellrechnung hat das Institut Bruttolöhne verschiedener Haushaltsgrößen und Mietrichtwerte (angemessene Kosten der Unterkunft und Heizung im Bundesdurchschnitt) gegenüber gestellt und daraus die jeweiligen Stundenlöhne bei Vollzeit (37,7 Stunden/ Woche) abgeleitet.Studie: 7,98 Euro Stundenlohn sind Hartz IV Niveau

Arm trotz Arbeit – Jeder dritte Hartz IV Empfänger ist Aufstocker

Fast ein Drittel der Bezieher von Hartz IV Leistungen sind sog. Aufstocker, die von ihrem Arbeitseinkommen nicht leben können. Im vergangenen Jahr betraf das 1,33 Millionen Menschen, die trotz einer Erwerbstätigkeit die Hilfe vom Amt benötigten, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Eine Untersuchung des Instituts Arbeit und Qualifikation der Uni Duisburg-Essen (IAQ) hat ergeben, dass dieser Personenkreis im Jahr 2012 einen Anteil von 30,4 Prozent an der Gesamtzahl der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ausmachte.Arm trotz Arbeit – Jeder dritte Hartz IV Empfänger ist Aufstocker