Hausaufgaben

Sozialgericht: Hartz IV Empfänger müssen keine Hausaufgaben anfertigen

Regelmäßig liest man, wie Empfänger von Hartz IV Leistungen von Jobcentern schikaniert und teilweise wie Kinder behandelt werden. So auch in diesem Fall, bei dem ein Hartz IV Empfänger vom Jobcenter Eichstätt dazu verdonnert wurde, schriftliche „Hausaufgaben“ anzufertigen, die das Jobcenter als „Grundlage für eine integrationsorientierte Persönlichkeitsentwicklung“ begründete. Da der Leistungsempfänger zurecht darin keinen Sinn sah, wurde er sanktioniert.Sozialgericht: Hartz IV Empfänger müssen keine Hausaufgaben anfertigen