HartzIV.org >

Hartz IV Betrug

Osteuropäische Banden - Hartz IV Betrug

Hartz IV Betrug: Osteuropäische Banden ziehen Jobcenter ab

Schwarze Schafe in den Reihen der Arbeitslosengeld-II-Empfänger schaden allen. Sie sorgen in der breiten Öffentlichkeit für ein völlig verzehrtes Bild der Hartz IV Wirklichkeit. Der eigentliche Skandal ist aber, dass inzwischen auch die chronisch unterbesetzten Jobcenter dazu beitragen. Denn die viel zu dünne Personaldecke macht es Banden offenbar extrem einfach, den Staat übers Ohr zu hauen. Der Schaden im vergangenen Jahr: 50 Millionen Euro.

Hartz IV Betrug: Osteuropäische Banden ziehen Jobcenter ab

Jobcenter Sachbearbeiter veruntreute 100.000 Euro Hartz IV Gelder

Geld Veruntreuung

Im großen Stil veruntreute Jobcenter Sachbearbeiter Hartz IV Gelder Bild: fotolia.de

„Hartz IV Betrug“ ist ein Thema auf den sich die Presse gerne stürzt, mit der Folge, dass Vorurteile und der Unmut der Gesellschaft gegen sozial Schwächere steigt. Nun ist ein neuer Skandal aufgetaucht – 100.000 Euro an Hartz IV Geldern sollen veruntreut worden sein. Allerdings sitzt der Täter auf der anderen Seite des Schreibtisches und war beim Jobcenter Mühldorf angestellt.Jobcenter Sachbearbeiter veruntreute 100.000 Euro Hartz IV Gelder