HartzIV.org >

Grundsicherung im Alter

Trotz Hartz IV Rückgang – Altersarmut wird zum Flächenbrand

Angesichts der Daten des Statistischen Bundesamtes dürfte sich die Politik gebauchpinselt fühlen. Warum? Weil unter dem Strich immer weniger Menschen auf Leistungen der sozialen Mindestsicherung angewiesen sind, also auf Hartz IV und Co. Doch schaut man sich die Statistik etwas genauer an, erkannt man sofort, dass ein Problem schon jetzt gewaltige Ausmaße annimmt: die Armut im Alter.Trotz Hartz IV Rückgang – Altersarmut wird zum Flächenbrand

Rente Hartz 4 Grundsicherung im Alter Antrag

Arm im Alter: Immer mehr auf Hartz IV angewiesen

Die Altersarmut in Deutschland nimmt zu, was bedeutet, dass immer mehr Menschen auf die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung  (soz. Hartz IV für Rentner) angewiesen sind, um ihr Existenzminimum zu sichern. Das Bundesarbeitsministerium rechnet bei dieser Sozialleistung mit einem Kostenzuwachs von etwa 1,7 Milliarden Euro in den nächsten vier Jahren, wie die „Süddeutsche“ mit Verweis auf den Haushaltsplan 2014 der Regierung sowie der Antwort des Arbeitsministeriums auf die Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion berichtet.Arm im Alter: Immer mehr auf Hartz IV angewiesen