HartzIV.org >

Geringqualifizierte

Menschen bei Weiterbildung in Klassenzimmer

Studie: Staat vernachlässigt Weiterbildung von Hartz IV Empfängern

Von rund 26,9 Milliarden Euro, die jährlich für Weiterbildung investiert werden, stammen lediglich 6,3 Milliarden Euro aus öffentlicher Hand. Das ist zu wenig, bemängelt die Bertelsmann Stiftung. Die Universität Duisburg-Essen hat in ihrem Auftrag genauer hingeschaut und die Zahlen bis 2015 ausgewertet. Hartz IV Empfänger und Geringqualifizierte bleiben demnach weitgehend außen vor.

Studie: Staat vernachlässigt Weiterbildung von Hartz IV Empfängern

BA: Geldprämien für Weiterbildung Geringqualifizierter

WeiterbildungsprämieDie Bundesagentur für Arbeit will die Motivation zum Lernen mit Geldgeschenken fördern. Geplant ist ab Sommer 2013 ein Pilotprojekt, welches zunächst in Ost-Thüringen beginnen soll. Hierbei sollen geringqualifizierten Hartz IV Empfängern zwischen 25 und 35 Jahren, die eine mehrjährige Maßnahme der BA bestehen, Prämien von 1.500 Euro ausgezahlt werden. Bereits für das Bestehen der Zwischenprüfung soll eine Weiterbildungsprämie von 1.000 Euro gezahlt werden.BA: Geldprämien für Weiterbildung Geringqualifizierter