Eva Fischer

Schulnoten-Bonus für Hartz-IV-Kinder

Kinder, die mit einem guten Zeugnis nach Hause kommen, erhalten von Eltern und Großeltern häufig eine Belohnung. Dieses Prinzip übertragen die Wirtschaftsjunioren Deutschland jetzt auf Hartz-IV-Bezieher. Legt der Nachwuchs der Leistungsempfänger ein Zeugnis mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 vor, soll der zuständige Sacharbeiter einen Zuschlag von 100 Euro gewähren. Auf diese Weise könne der Leistungsgedanke wieder gefördert werden.Schulnoten-Bonus für Hartz-IV-Kinder