Erhöhung

Kleines Mädchen mit einer Kerze

Rekordniveau: Hartz IV Regelsatz deckt Strompreis nicht mehr

Die Erhöhung des Regelsatzes von 424 Euro auf 432 Euro zum 01. Januar 2020 empfinden viele Hartz IV Empfänger bereits als zu gering. Die 8 Euro würden lediglich als Inflationsausgleich dienen und wären keine ernstzunehmende Entlastung für Leistungsbezieher. Jetzt zeigen Untersuchungen: Der neue Hartz IV Satz deckt nicht einmal die künftigen Strompreise.Rekordniveau: Hartz IV Regelsatz deckt Strompreis nicht mehr

Geld - Hartz IV Anpassung 2020

Hartz IV Erhöhung: So setzt sich der Regelsatz 2020 zusammen

Hartz IV Empfänger erhalten im kommenden Jahr wieder mehr Geld, wobei der neue Regelsatz für Januar 2020 bereits Ende diesen Jahres regulär im Voraus auf die Konten aller Leistungsempfänger überwiesen wird. Der Eckregelsatz steigt erneut um 8 Euro. Für die Regelbedarfsstufen 1-6 ergeben sich für 2020 die unten stehenden Sätze. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Zusammensetzung des Regelsatzes und welche Auswirkungen die erneute Stromerhöhung 2020 letztendlich auf den Nettosatz haben wird. Hartz IV Erhöhung: So setzt sich der Regelsatz 2020 zusammen

Stadt

Hartz IV KdU: ab 2019 höhere Miete angemessen!

In den letzten zwei Jahren sind die Mietpreise nahezu explodiert. Insbesondere Hartz IV Empfängern und Familien mit geringem Einkommen fällt es schwer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Doch zu Beginn des Jahres 2019 wurde die Mietobergrenze für Hartz-IV Bezieher in Stuttgart endlich erhöht, wodurch höhere Mietkosten vom Jobcenter übernommen werden. Auch andere Städte sollten hier nachziehen!Hartz IV KdU: ab 2019 höhere Miete angemessen!

Paritäter fordern deutlich mehr Hartz IV

Mehr Geld für Hartz IV Empfänger. Diese Nachricht hat einen durchaus positiven Grundton. Ein paar Euro mehr in der Tasche sind schließlich besser als eine Kürzung der Regelsätze. Traurig nur, dass mit der Anpassung der Hartz IV Leistungen zum 1. Januar kommenden Jahres wieder der berühmt-berüchtigte „Tropfen auf den heißen Stein“ aus dem Hut gezaubert wurde. Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert daher eine deutlich höhere Neuausrichtung der Leistungen.Paritäter fordern deutlich mehr Hartz IV

Hartz IV steigt ab 2016 um 5 Euro

Nach Auskunft des Bundessozialministeriums soll der Hartz IV Eck-Regelsatz ab 2016 um fünf Euro von derzeit 399 Euro auf 404 Euro steigen. Dabei handelt es sich allerdings um keine Erhöhung seitens der Regierung sondern um eine verpflichtende Anpassung an die Lohnentwicklung, die sich auf etwa 1,25 Prozent beläuft.Hartz IV steigt ab 2016 um 5 Euro

Mehrheit gegen Hartz IV Erhöhung

Umfrage StatistikErst Anfang des Monats wurde bekannt, dass zum Jahresbeginn 2014 der Hartz IV Regelsatz um neun Euro angehoben werden soll. Dies nahm sich RTL zum Anlass und startete mit der Smartphone APP  „RTL Inside“ eine Umfrage unter der Frage „Steigerung des  Hartz IV Satzes gerechtfertigt?“ Das Ergebnis überrascht nicht wirklich, angesichts der Vorurteile, denen sich Hartz IV Empfänger im täglichen Leben stellen müssen.Mehrheit gegen Hartz IV Erhöhung

Arbeitsministerin lehnt Hartz IV Erhöhung ab

Am 22. September 2013 ist Bundestagswahl und die Parteien voll im Wahlkampf. Kein Wunder, dass sich die Gemüter erhitzen und Wahlversprechen überschlagen und die Parteien um jede Stimme kämpfen. Den Vorschlag der Grünen, den Hartz IV Regelsatz auf 420 Euro zu erhöhen, lehnte die Bundesarbeitsministerin und CDU-Vize, Ursula von der Leyen, ab. Eine Koalition aus Union und Grünen scheint ohnehin ausgeschlossen zu sein. Die Pläne gehen zu weit auseinander. „Die Grünen haben mit ihren überzogenen Beschlüssen die Tür für Schwarz-Grün knallhart zugemacht“, so von der Leyen in der „BamS“.Arbeitsministerin lehnt Hartz IV Erhöhung ab