HartzIV.org >

Kündigung des Jobs | Arbeitsvertrag | bei Hartz IV

Droht bei jeder Kündigung des Jobs eine Hartz IV Sanktion oder Sperrzeit?

Kündigung Arbeitsvertrag bei Hartz IV

Wer seinen Job kündigt oder aufgrund eines schuldhaften Verhaltens vom Arbeitgeber gekündigt wird und dabei im Leistungsbezug des Jobcenters steht oder durch die Kündigung hilfebedürftig wird, muss sich rechtfertigen und riskiert sogar eine Sanktion auf die Hartz IV Bezüge. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein regulärer, sozialversicherungspflichtiger Job oder ein Minijob (450-Euro-Job) gekündigt wurde.Kündigung Arbeitsvertrag bei Hartz IV

Anspruch ALG II Arbeitslosengeld Formular Hartz 4 Stempel

Mobbing – Trotz Eigenkündigung Anspruch auf Hartz IV

Das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz (LSG) hat unter dem Az. L 3 AS 159/12 entschieden, dass trotz einer Eigenkündigung des Arbeitsplatzes Anspruch auf Hartz IV besteht, wenn wichtige Gründe für die Kündigung vorliegen – in diesem Fall Mobbing. Das Gericht ist der Meinung, dass eine Kündigung, die auf einem wichtigen Grund basiert, nicht noch bestraft werden dürfe.Mobbing – Trotz Eigenkündigung Anspruch auf Hartz IV