Duisburg

Stadt Duisburg und ARGE finanzieren Schulbücher von Kindern von Hartz-IV-Empfängern vor

Viele Kinder von Hartz IV Empfängern haben zu Beginn des Schuljahres nicht die benötigten Schulbücher in ihrem Schulranzen, weil sich die Eltern den 50-prozentigen Eigenanteil für Lehrbücher nicht leisten konnten. Da es für dieses Problem immer noch keine bundeseinheitliche Lösung gibt, haben sich die Stadt Duisburg und die ARGE auf ein Verfahren zur Vorfinanzierung von Schulbüchern geeinigt. Stadt Duisburg und ARGE finanzieren Schulbücher von Kindern von Hartz-IV-Empfängern vor