HartzIV.org >

Darlehen

Traurige Frau mit Kind hat Geldprobleme

Hartz IV Kredit Falle: 50 Prozent der Jobcenter Darlehen fehlerhaft

Hin und wieder kann es in Notsituationen dazu kommen, dass unerwartet viel Geld benötigt wird. Diese finanziellen Notlagen stellen für Hartz IV Empfänger eine besondere Herausforderung dar. Aus diesem Grund können Leistungsbezieher beim Jobcenter ein Hartz IV Darlehen beantragen. Doch es ist nicht immer alles Gold, das glänzt:  Eine Prüfung dieser Darlehen förderte erhebliche Mängel zutage.Hartz IV Kredit Falle: 50 Prozent der Jobcenter Darlehen fehlerhaft

Nahaufnahme-Person-haelt-100-Euro-Schein-in-Hand

BSG-Urteil: Hartz IV Empfänger müssen Mietkaution von Regelleistungen abstottern

Das leidige Thema rund um die Mietkaution ist unter Hartz IV Empfängern sehr umstritten. Es halten sich seit Jahren hartnäckig Halbweisheiten. Nun bringt das Bundessozialgericht Licht ins Dunkeln. Auch Hartz IV Empfänger müssen bei Anmietung einer neuen Wohnung die Mietkaution an den Vermieter zahlen. Zwar haben sie Anspruch auf ein Darlehen vom Jobcenter, doch muss dieses von den Regelleistungen abgestottert werden – so entschieden vom BSG in Kassel am 28. November 2018 (Az.: B 14 AS 31/17 R).

BSG-Urteil: Hartz IV Empfänger müssen Mietkaution von Regelleistungen abstottern

Anstieg-Stromsperren-Hartz-Empfaenger-betroffen

Anstieg der Stromsperren – Hartz IV Empfänger besonders betroffen

Strom scheint für viele so selbstverständlich zu sein wie das fließende Wasser aus der häuslichen Leitung. So einfach ist es doch leider mit beidem nicht. Strom kostet Geld. Die stetig steigenden Strompreise haben viele Menschen im letzten Jahr ans Äußerste gebracht. Sie konnten ihre Rechnung nicht zahlen und der Strom wurde abgestellt.

Anstieg der Stromsperren – Hartz IV Empfänger besonders betroffen

Hartz IV reicht nicht zum Leben – Das beweisen 14.000 Darlehen

Wer glaubt, mit Hartz IV problemlos über die Runden zu kommen, der irrt. Das beweisen knapp 14.000 Darlehen, die Monat für Monat an Hartz IV Empfänger vergeben werden. Benötigt wird das Geld nicht für den nächsten Urlaub oder einen größeren Flatscreen, sondern für Dinge des täglichen Lebens – wie eine neue Waschmaschine oder aber Kleidung für die Kinder. Aus Sicht der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann ein Armutszeugnis.Hartz IV reicht nicht zum Leben – Das beweisen 14.000 Darlehen

Stromsperre bei Hartz IV: Jobcenter muss mit Darlehen unterstützen

In Zeiten der steigenden Strompreise sind immer mehr Bürger nicht mehr in der Lage ihre Stromrechnung zu bezahlen, besonders betroffen sind Empfänger von Hartz IV Leistungen. Die Tage werden kürzer und kälter, weshalb sich Betroffene, denen eine Stromsperre angedroht wird, gegen den Energieversorger wehren sollten. Dazu zählt auch das Herantreten an das Jobcenter, um ein Darlehen zur Begleichung der Stromschulden zu erhalten, um die drohende Stromsperre abzuwenden.Stromsperre bei Hartz IV: Jobcenter muss mit Darlehen unterstützen

Jobcenter Hartz4 Darlehen

Hartz IV reicht nicht – immer mehr Jobcenter Kredite benötigt

Hartz IV reicht nicht. Das sagen nicht nur Erwerbsloseninitiativen und Sozialverbände, die einen höheren und damit bedarfsgerechten Hartz IV Regelsatz fordern, sondern auch aktuelle Statistiken über zinslose Darlehen der Jobcenter. Die Zahl der Darlehen an Hartz IV Empfänger, die zusätzlich zum Regelsatz Geld aufnehmen müssen, ist auf einem noch nie dagewesenem Höchstniveau. Ohne das Extra-Geld des Amtes ist es vielen Bedürftigen nicht möglich, mit dem Regelsatz von nur 391 Euro monatlich auszukommen.Hartz IV reicht nicht – immer mehr Jobcenter Kredite benötigt

Personen Geld geben

Hartz IV: Vorsicht bei Zuwendungen von Verwandten

Nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) unter dem Az. B 14 AS 46/09 R ist bei Zuwendungen von Verwandten zu unterscheiden, ob es sich um eine finanzielle Hilfe als rückzahlungspflichtiges Darlehen oder eine Unterstützung ohne Rückzahlungspflicht handelt. Davon ist nämlich abhängig, ob die Unterstützung im Sinne des § 11 SGB II als Einkommen angerechnet wird oder keine Auswirkungen auf die Hartz IV Leistungen hat.Hartz IV: Vorsicht bei Zuwendungen von Verwandten

Hartz IV zu wenig: Immer mehr auf Darlehen vom Jobcenter angewiesen

Kredite vom JobcenterEins steht fest, der Regelsatz ist zu niedrig. Leistungsbezieher können sich immer weniger von den Leistungen leisten und an ein Ansparen ist nicht zu denken. Um größere Anschaffungen für den täglichen Lebensbedarf machen zu können, benötigen immer mehr Hartz IV Bezieher ein Darlehen vom Jobcenter. Dabei geht es nicht einmal um Verschwendung oder Luxusartikel. Vielmehr stehen wichtige Geräte wie ein funktionierender Kühlschrank oder eine Waschmaschine auf dem Einkaufszettel, die mit einem Darlehen finanziert werden müssen.Hartz IV zu wenig: Immer mehr auf Darlehen vom Jobcenter angewiesen

Kein Darlehen vom Jobcenter bei selbstverschuldeten Stromschulden

Unter bestimmten Umständen können für Hartz IV Beziehern Schulden vom Jobcenter übernommen werden, wenn diese Übernahme zur Sicherung der der Unterkunft dient. Wie weit der Spielraum hierfür geht, hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Und klar festgelegt, dass Stromschulden, die auf einen selbstverschuldeten übermäßigen Verbrauch zurückgehen, nicht von den Darlehen nach § 22 Abs. 8 SGB II gedeckt werden.Kein Darlehen vom Jobcenter bei selbstverschuldeten Stromschulden

Darlehensanträge von Hartz-IV-Empfängern auf Rekordhoch

Wer in Deutschland Hartz IV bezieht, muss mit 374 Euro seinen Lebensunterhalt bestreiten. Unvorhergesehene Ausgaben können schnell zu einem Problem werden. Und scheinbar nehmen die Notfälle immer weiter zu. Dies geht aus aktuellen Zahlen zu den Darlehen zu, welche Hartz IV Bezieher beantragen – etwa, wenn vom Stromversorger eine höhere Nachzahlung ins Haus steht.Darlehensanträge von Hartz-IV-Empfängern auf Rekordhoch

BSG: Darlehen der Eltern nicht immer Hartz IV Einkommen

In der gestrigen Verhandlung vor dem obersten deutschen Sozialgericht ging es um die Anrechnung eines regelmäßig ausgezahlten Darlehens der Eltern an ihren über 25-jährigen Sohn. Dabei entschied das Bundessozialgericht in Kassel, dass solche Zahlungen nicht immer als Einkommen beim Hartz IV Empfänger angerechnet werden (B 4 AS 46/44 R).BSG: Darlehen der Eltern nicht immer Hartz IV Einkommen

SG Dortmund wertet Darlehen von Verwandten nicht als anrechenbares Einkommen

So unterschiedlich können Gerichte urteilen: Während das Sozialgericht Detmold (19.08.2009 (AZ S 18 (23) AS 107/08)ein Darlehen der Eltern als zusätzliches Einkommen wertete (wir berichteten), sagt das Sozialgericht Dortmund (Urteil vom 17. Juli 2009, Aktenzeichen S 22 AS 66/08), die Arge darf einen Zuschuss von Verwandten nicht auf die Grundsicherung anrechnen. In beiden Fällen war vereinbart worden, dass das Geld zurückgezahlt werden soll, wenn der Betreffende wieder eine Arbeit hat.SG Dortmund wertet Darlehen von Verwandten nicht als anrechenbares Einkommen

ALG II: Darlehen der Eltern wird zum Bumerang

Die Eltern des 37-jährigen Hartz-IV-Empfängers meinten es sicherlich gut, als sie ihm Geld liehen. Was sie nicht wussten: Das Darlehen wird auf die Arbeitslosengeld-II- Leistungen angerechnet und bringt dem jungen Mann damit gar nichts. Väter und Mütter sollten sich angesichts des gestern veröffentlichten Urteils des Sozialgerichtes Detmold vom 19.08.2009 (AZ S 18 (23) AS 107/08) also gut überlegen, ob sie ihre auf Hartz IV angewiesenen Kinder finanziell unterstützen.ALG II: Darlehen der Eltern wird zum Bumerang