Campingplatz

Campingplatz

Hartz IV: Auf Campingplatz abgeschoben – Jobcenter nimmt Stellung

Wohnraum ist knapp und für Hartz IV Empfänger und Rentner sind die hohen Mieten kaum noch bezahlbar. Als einziger Ausweg vor der Obdachlosigkeit, bleibt vielen Betroffenen nur noch der Campingplatz. In Rheinland-Pfalz soll das Jobcenter Westerburg Leistungsbeziehern sogar dazu geraten haben, sich auf dem örtlichen Campingplatz eine Unterkunft zu suchen. Das Jobcenter stellt den Fall jetzt jedoch ganz anders dar.Hartz IV: Auf Campingplatz abgeschoben – Jobcenter nimmt Stellung

Wohnwagen

Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

In vielen Städten und Landkreisen steigen die Mietpreise weiter stetig an – so auch in dem beschaulichen Städtchen Westerburg in Rheinland-Pfalz. Geringverdiener und Hartz IV Empfänger können sich die teuren Mieten jedoch nicht leisten. Das zuständige Jobcenter schickt Betroffene auf einen nahe gelegenen Campingplatz. Die neuen Unterkünfte: Wohnwagen ohne fließend Wasser, eigener Toilette oder einer richtigen Heizung. Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab