HartzIV.org >

Behördenwillkür

Hartz IV Empfängerin sollte ungewaschen zum Jobcenter

Weil eine Hartz IV Empfängerin aus Berlin-Hellersdorf nicht ungewaschen zum Beratungsgespräch im Jobcenter erscheinen wollte, muss sie dies nun teuer bezahlen. Auf das persönliche (und menschliche) Bedürfnis nach Pflege und Hygiene nahm die Behörde keine Rücksicht und sanktionierte die zweifache Mutter mit einer Kürzung der Leistungen für drei Monate.Hartz IV Empfängerin sollte ungewaschen zum Jobcenter