Arbeitsmarkt

Hartz IV: Im Vergleich zum österreichischen Sozialsystem ein Witz!

Die Agenda 2010 wurde von der Politik gefeiert, während Betroffene gegen den Sozialabbau und die Einführung von Hartz IV protestierten. Das war vor 15 Jahren. Gefeiert und gehasst werden die Hartz-Gesetze nach wie vor. Sie gelten auf dem politischen Parkett als einer der Gründe für den anhaltenden Job-Boom. Doch ist das tatsächlich der Fall? Der österreichische Wirtschaftswissenschaftler Markus Marterbauer bezweifelt das. Er warnt sogar vor einer zunehmenden Altersarmut in Deutschland.Hartz IV: Im Vergleich zum österreichischen Sozialsystem ein Witz!

Arbeitsmarkt 2011: Zahl der Hartz 4 Bezieher rückläufig

Seit seiner Einführung ist Hartz 4 immer wieder heftiger Kritik ausgesetzt. Für das vergangene Jahr kann die Bundesagentur allerdings Erfolge vermelden. Wie aus Medienberichten hervorgeht, ist nicht nur die Zahl der auf Grundsicherung angewiesenen Jugendlichen rückläufig, im letzten Jahr hat sich auch die Zahl der erwerbslosen Bezieher von Hartz 4 reduziert.Arbeitsmarkt 2011: Zahl der Hartz 4 Bezieher rückläufig

Mehr Hartz-IV-Empfänger trotz Erholung am Arbeitsmarkt

Ein „unerwartet deutlicher Frühjahrsaufschwung“, so der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, hat für erfreuliche Zahlen am Arbeitsmarkt gesorgt. Die Arbeitslosenzahl sank im April um 162.000 auf 3,406 Millionen, die der Jobsuchenden um 178.000. Das ergibt eine Arbeitslosenquote von 8,1 Prozent. Sie liegt 0,4 Prozent unter dem Wert aus dem Vormonat. Für einen bitteren Beigeschmack sorgt der Höchststand an Hartz-IV-Empfängern.Mehr Hartz-IV-Empfänger trotz Erholung am Arbeitsmarkt

Studie: 400-Euro-Jobs unterwandern die Finanzierung der Sozialsysteme

Die Bertelsmann-Stiftung hat sich näher mit der sogenannten atypischen Beschäftigung und Niedriglohnarbeit befasst. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass nicht alles, was von den Gewerkschaften als prekär bezeichnet wird, auch tatsächlich einen negativen Beigeschmack hat. Die Wissenschaftler erachten die Entwicklung vielmehr als „Randerscheinung des Strukturwandels“, die jedoch nicht zum Anlass genommen werden dürfe, die Reformen am Arbeitsmarkt zu vernachlässigen.Studie: 400-Euro-Jobs unterwandern die Finanzierung der Sozialsysteme

Hartz-IV-Reform: SPD fordert Verzicht auf Vermögensprüfung

Ordnung und Fairness auf dem Arbeitsmarkt – diese Ziele verfolgt die SPD mit ihren Hartz-IV-Reformvorschlägen und sagt daher: “Arbeit und Leistung müssen sich wieder lohnen.” Die von SPD-Chef Sigmar Gabriel präsentierten Ideen stoßen allerdings nicht überall auf Gegenliebe. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist jedenfalls wenig begeistert.Hartz-IV-Reform: SPD fordert Verzicht auf Vermögensprüfung