§ 50a SGB II – Verarbeitung und Nutzung von Daten fĂŒr die Ausbildungsvermittlung

Gemeinsame Einrichtungen und zugelassene kommunale TrĂ€ger dĂŒrfen die ihnen nach § 282b Absatz 4 des Dritten Buches von der Bundesagentur ĂŒbermittelten Daten ĂŒber eintragungsfĂ€hige oder eingetragene AusbildungsverhĂ€ltnisse ausschließlich verarbeiten und nutzen zur Verbesserung der

  1. Ausbildungsvermittlung,
  2. ZuverlÀssigkeit und AktualitÀt der Ausbildungsvermittlungsstatistik oder
  3. Feststellung von Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt.

Die zu diesen Zwecken ĂŒbermittelten Daten sind spĂ€testens zum Ende des Kalenderjahres zu löschen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...