HartzIV.org > Hartz IV News > Neue Regelung: Gelber Schein per Telefon

Neue Regelung: Gelber Schein per Telefon

frau mit Erkältung im Bett zu Hause

Ab sofort können Krankschreibungen durch Ärzte auch telefonisch erfolgen. Dies ist nur eine Maßnahme von vielen, um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen.

Vier Wochen vereinfachte Regelung

Um Ärzte und Praxen zu entlasten, können Krankschreibungen ab heute auch telefonisch für bis zu sieben Tage durch einen Arzt erfolgen, darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband. Die vereinfachte Krankschreibung soll zunächst für die nächsten vier Wochen möglich sein.

Telefonische Krankschreibung nicht für alle Krankheiten

Der gelbe Schein per Telefon gilt allerdings nicht für alle Krankheiten. Nur Patienten mit

  • leichten Erkrankungen der oberen Atemwege,
  • die keine schwere Symptomatik aufweisen und
  • auch nicht die Kriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI) für einen Verdacht auf eine Infektion mit dem COVID-19 erfüllen

können sich telefonisch vom Arzt einen gelben Schrein ausstellen lassen.

Beispiele für leichte Erkrankungen der oberen Atemwege sind übliche Erkältungen, die besonders häufig in den Herbst- und Wintermonaten auftreten – betroffen sind meist Hals- und Rache sowie Neben- und Stirnhöhlen.

HartzIV.org Newsletter - Nichts mehr verpassen!

Hol' Dir jetzt unseren kostenfreien Newsletter und beginne schon mit der ersten Ausgabe, Deinen Wissensstand sofort zu verbessern!

Meldetermine für Hartz IV Bedürftige

Diese Handhabung mit der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist auch für Hartz IV Bedürftige mit einem Meldetermin beim Jobcenter wichtig. Um Sanktionen der Hartz IV Leistungen zu vermeiden, dürfen Sie einem Meldetermin nur entschuldigt bzw. aus wichtigen Gründen fernbleiben – eine Krankschreibung ist zunächst ein solcher Grund.

Gelben Schein per Post zuschicken lassen

Da es sich um eine besondere Situation handelt, könnte es etwas länger dauern, bis der Krankenschein beim Patienten vorliegt. In diesem Fall kann dieser natürlich später als sonst beim Arbeitgeber oder dem Jobcenter vorgelegt werden.

An dieser Stelle könnte man den Arzt auch bitten, den Krankenschein (nur den Teil für den Arbeitgeber!) direkt an den Arbeitgeber oder Jobcenter zu schicken oder zu faxen. Selbstverständlich sollten sich Betroffene bereits vorab beim Arbeitgeber oder dem Jobcenter melden und die voraussichtliche Dauer der Erkrankung mitteilen und die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ankündigen.

Titelbild: fizkes / shutterstock.com