HartzIV.org > Hartz IV News > Kinderarmut – 15 Prozent der Kinder auf Hartz IV angewiesen

Kinderarmut – 15 Prozent der Kinder auf Hartz IV angewiesen

Den Angaben der Bundesagentur für Arbeit sind etwa 1,6 Millionen Kinder unter 15 Jahren in ihren Familien auf Hartz IV angewiesen. Besonders hoch ist die Zahl der Kinder, die bei alleinerziehenden Elternteilen aufwachsen.

Obwohl sich die Konjunktur entspannt hat und verhältnismäßig gut ist, warn im vergangenen Jahr 2012 rund 15 Prozent aller Kinder unter 15 Jahren auf Leistungen der Grundsicherung angewiesen, insgesamt 1,62 Millionen, wie die Rheinische Post berichtet. Damit gab es im Vergleich zu 2011 keine Änderungen. 50 Prozent dieser Kinder leben dem Bericht zu Folge, bei einem alleinerziehenden Elternteil.

Mit einer Hilfequote von 39,4 Prozent haben Alleinerziehende ein noch nie dagewesenes, trauriges  Hoch erreicht. Im bevölkerungsreichsten Bundesland der Republik, NRW, lag die Quote der Kinder in Hartz IV Haushalten bei 17,9 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Aber auch in den ostdeutschen Bundesländern sowie Bremen, Hamburg und Saarland waren überdurchschnittlich viele Kinder auf staatliche Hilfen angewiesen.

Spitzenreiter ist Berlin. Hier liegt die Hilfequote der Kinder bei 34,3 Prozent.  Im Vergleich dazu Baden-Württemberg und Bayern: hier liegt die Quote der Kinder in Hartz IV Familien unter zehn Prozent.

Leistungen für Kinder:

HartzIV.org Newsletter - Nichts mehr verpassen!

Hol' Dir jetzt unseren kostenfreien Newsletter und beginne schon mit der ersten Ausgabe, Deinen Wissensstand sofort zu verbessern!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...