Wirtschaftsinstitut will Wohngeld durch Hartz IV ersetzen

Wirtschaftsinstitut will Wohngeld durch Hartz IV ersetzen

Immer weniger Haushalte bekommen Wohngeld, aus diesem Grund hat sich das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) dafür ausgesprochen, Wohngeld vollständig in Arbeitslosengeld II (Hartz IV) zu integrieren.

Erhielten noch im Jahre 2004 rund 3,5 Millionen Menschen Wohngeld, so sank die Zahl nach Einführung von Hartz IV in 2005 drastisch. Aktuell beziehen noch ca. 900.000 Menschen Wohngeld. Grund hierfür ist, dass Wohngeld nur eine Sozialleistung für die reinen Wohnkosten ist, während Hartz IV mit dem bundeseinheitlichem Regelsatz Leistungen zur Grundsicherung zuzüglich der Kosten für eine angemessene Unterkunft und Heizung/ Nebenkosten vorsieht.

Wie es aus einer Studie des IW heißt, hat beispielsweise eine alleinstehende Person in Berlin Anspruch auf Wohngeld bei einem Bruttoeinkommen von weniger als 1.250 Euro, wobei das Wohngeld hier auf eine Kaltmiete von 358 Euro zzgl. Nebenkosten begrenzt ist. In München dagegen können Alleinstehende noch Wohngeld beziehen, wenn sie ein Bruttoeinkommen von 1.300 Euro haben, hier liegt der Höchstwert bei einer Kaltmiete von 407 Euro zzgl. Nebenkosten.

Dazu macht das IW auch eine Vergleichsrechnung zu Hartz IV. Das Institut geht dabei von einem Anteil für Miete von 394 Euro zzgl. Nebenkosten bei einem Alleinstehenden aus. Ein in Berlin lebende Familie, deren Bedarfsgemeinschaft aus zwei Erwachsenen und zwei Kindern besteht, hätte Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II in Höhe von 665 Euro für die Unterkunft sowie Regelsatz in Höhe von 1.138 Euro. Zusammen ergibt dies einen gesamten Hartz IV Anspruch von 1.803 Euro.

Aus diesem Grund kommt das Institut zu dem Schluss, dass es „an der Zeit wäre, das Wohngeld zu beerdigen und die Finanzierung einer angemessenen Wohnung für Bedürftige vollständig in das Arbeitslosengeld II zu integrieren„, da Hartz IV schlichtweg höher sei als Wohngeld.

[box type=“info“ icon=“none“]

Mehr zum Thema Wohngeld mit Wohngeldrechner auf http://www.wohngeld.org

http://www.iwkoeln.de/de/infodienste/iwd/archiv/beitrag/wohngeld-bedeutung-gesunken-121501

[/box]

Bild: SP-PIC/ fotolia.de

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...