Viele Hartz IV Widersprüche und Klagen haben Erfolg

Die Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) zeigen, dass es sich lohnt, gegen fehlerhafte Hartz IV Bescheide vorzugehen. Wie die Bild unter Berufung auf die Auswertung der BA berichtet, sind fast die Hälfte der Klagen und rund ein Drittel der Widersprüche erfolgreich. 

Im Zeitraum November 2012 bis Juni 2013 registrierte die BA 452.513 neue Widersprüche und 88.141 neue Klage von Hartz IV Beziehern. 35,2 Prozent der Widersprüche wurde ganz oder teilweise stattgegeben, bei den Klagen liegt die Erfolgsquote sogar bei 43,6 Prozent.

Aus den Beständen wurden im gleichen Zeitraum 461.432 Widersprüche und 90.032 Gerichtsverfahren vor den Sozialgerichten zum Abschluss gebracht.

Zum Monatsende Juni liegen der Agentur für Arbeit noch aktuell jeweils fast 200.000 Klagen und Widersprüche vor. Die häufigsten Widersprüche und Klagen richten sich gegen die Anrechnung von Einkommen und Vermögen sowie Übernahme der Kosten für Unterkunft und Heizung.

[box “alert” icon=”none”]Mehr: Widerspruch und Klage bei Hartz IV[/box]

HartzIV.org Newsletter - Nichts mehr verpassen!

Hol' Dir jetzt unseren kostenfreien Newsletter und beginne schon mit der ersten Ausgabe, Deinen Wissensstand sofort zu verbessern!

Wer sich näher mit den Werten beschäftigen möchte, finden siese auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit: Statistik der BA

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaftsticker/wichtige-meldungen-aus-der-wirtschaft-31302732.bild.html

Schlagwörter: