Ältere Arbeitslose bald früher in Hartz IV?

Ältere Arbeitslose bald früher in Hartz IV?

Verkürzung der Arbeitslosengeld BezugsdauerWie „Der Spiegel“ bereichtet, stellt die CDU/ CSU Überlegungen an, das Arbeitslosengeld auf eine Bezugsdauer von generell 12 Monaten zu beschränken. Würde sich die Wahlkampfempfehlung des Parlamentskreises Mittelstand in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion durchsetzen, würde dies bedeuten, dass besonders ältere Arbeitslose viel früher als bisher in die Hartz IV Falle tappen, wenn sie keine Neuanstellung gefunden haben. Bei über 58-Jährigen würde sich die Kürzung der Bezugsdauer auf nur noch die Hälfte reduzieren. Zu der Problematik mit älteren Arbeitslosen und dem Anstieg der Hartz IV Bezieher haben wir bereits im Artikel „Im Alter zieht sich die Hartz IV Schlinge zu“ berichtet.

Die Union verfolgt das Ziel, Arbeitslose wieder schneller in Lohn und Brot zurückzuschicken. „Der Fachkräftemangel kann nicht nur international beseitigt werden, vielmehr gilt es, auch national das Potential, das in Teilzeitbeschäftigten, älteren Mitbürgern und Arbeitslosen existiert, für den Arbeitsmarkt zu gewinnen“, so die Empfehlung des Unions-Mittelstands.

Prinzipiell würde eine solche Regelung alle älteren Arbeitslosen treffen, die älter als 50 Jahre alt sind. Hier die aktuelle Bezugsdauer nach Dauer der Einzahlung in die Arbeitslosenversicherung:

ALG

Diese spezielle Regelungen für über 50-jährige gilt seit 2006, die nach einem langen Kamp durch den damaligen NRW-Ministerpräsidenten, Jürgen Rüttgers (CDU), durchgesetzt wurde.

Immer mehr ältere ArbeitsloseDie Folgen der Abschaffung dieser Regelung wäre verheerend, berücksichtigt man, dass in den letzten Jahren der Anteil an älteren Arbeitslosen steigt, die dann auch dauerhaft in Hartz IV Bezug verbleiben, obwohl die Gesamtzahl aller Bezieher sinkt (siehe Grafik rechts). Selbst das bloße Arbeitslosengeld aus der Arbeitslosenversicherung reicht vielen nicht aus – fast ein Drittel müssen mit ALG II aufstocken, siehe auch den Artikel: Jobverlust: Aufstocker rutschen umgehend in Hartz IV.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...