Linke Wahlprogramm: 100% Steuersatz und 1.050 Euro Mindestrente

Linke Wahlprogramm: 100% Steuersatz und 1.050 Euro Mindestrente

Vor den Wahlen müssen noch Stimmen eingefangen werden, derzeit liegen die Linken in den Umfragewerten bei sechs Prozent. Wie der Spiegel nun unter Berufung auf die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, sieht das Wahlprogramm einen 100%igen Steuersatz auf Einkommen über 500.000 Euro.

Die Zahlen basieren auf einem früheren Vorschlag der Parteivorsitzenden, Katja Kipping. Zur „MZ“ sagte die Partei: „Wir schlagen vor, dass niemand mehr als 40 Mal so viel verdienen sollte wie das gesellschaftliche Minimum – bei der derzeitigen Verteilung wären das immer noch 40.000 Euro im Monat.“ Bereits im Sommer 2012 machte sich Kipping für diese Besteuerung stark.

Ihrer Ansicht nach würden Einkommen über 40.000 Euro monatlich für kein „Mehr an Lebensgenuss“ sorgen. Dabei unterstellte die Parteivorsitzende, dass Einkommenszuwächse darüber hinaus in „zerstörerische Finanzspekulationen sowie Bestechungen zur politischen Beeinflussung“ fließen würden.

Mindestsicherung als Teil des Wahlprogramms

Auch sieht das Wahlprogramm eine Mindestsicherung sowie eine monatliche Mindestrente von 1.050 Euro vor. Hierzu haben wir bereits berichtet, dass die Linke einen Hartz IV Regelbedarf von 500 Euro monatlich fordert. Aktuell liegt der Regelbedarf bei Hartz IV Leistungen für einen Alleinstehenden seit 01.01.2013 bei 382 Euro.

Quelle Bild: http://archiv2007.sozialisten.de/service/download/erscheinungsbild/anderes/index.htm

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...