Zahl der Hartz IV Aufstocker um 76 Prozent gestiegen

Zahl der Hartz IV Aufstocker um 76 Prozent gestiegen

Die Zahl derer, die Ihren Unterhalt mit Hartz IV aufstocken müssen, ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Wie aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hervorgeht (IAB), ist bei Selbständigen und Freiberuflern ein Anstieg von 76 Prozent im Vergleich von 2011 zum Jahresdurchschnitt 2007 zu verzeichnen. Alleine im Jahreswechsel 2010 zu 2011 ist ein Anstieg von 16 Prozent zu verzeichnen.

Um es mal in Zahlen auszudrücken: im Vergleich zu 2007 mit 72.000 Aufstockern liegen wir im Jahr 2011 mit 127.000 Erwerbstätigen, die ergänzend auf Hartz IV angewiesen sind. Dabei sind auch die Unterschiede zwischen neuen und alten Bundesländern erheblich. Liegt der Anteil in den alten Ländern bei gerade mal 2 Prozent, müssen über 6 Prozent der Selbständigen im Osten aufstocken.

Ein Viertel verdient weniger als 100 Euro monatlich

Die Studie hat zudem ergeben, dass 25 Prozent der aufstockenden Selbständigen höchstens 100 Euro monatlich mit ihrer Tätigkeit verdienen. Dies ist auch der Betrag, der ohne Anrechnung auf Hartz IV verdient werden kann. Alleine dieser Personenkreis verzeichnet einen Anstieg von April 2007 zu April 2010 um 21.000 Betroffene.

Vom „geforderten Mindestlohn“ weit entfernt

Wenn man berücksichtigt, dass der Deutsche Gewerkschaftsbund einen Mindestlohn von 8,50 Euro vorschlägt, so ist die Nachricht erschreckend, dass gut zwei Drittel der Aufstocker einen Stundenlohn von unter 5 Euro aus ihrer Tätigkeit haben – und das bei 42 Prozent der Betroffenen in Vollzeit. Damit ist die Selbständigkeit ohne ergänzende Hartz IV Leistungen gar nicht erst aufrecht zu erhalten.

Selbständige Aufstocker mit „Minijob-Gehalt“

Die Zahlen sprechen für sich, wenn man bedenkt, dass 75 Prozent ein Einkommen von unter 400 Euro haben, das ist Minijob-Niveau. Gerade mal jeder Zwanzigste (oder 5 Prozent) erreichen ein Einkommen von mindestens 800 Euro monatlich.

Den Löwenanteil bei den selbständigen Hartz IV Aufstockern machen mit 21 Prozent Friseure, Kosmetiker und selbständige Verkäufer. Imbiss- und Ladenbesitzer machen einen Anteil von 17 Prozent aus. Aber auch Akademiker sind zahlreich vertreten. Von Ihnen, vorwiegend aus dem künstlerischen Bereich, müssen 16 Prozent aufstocken.

Ein paar Zahlen zu Aufstockern aus den Zahlen der Bundesagentur für Arbeit mit den Werten für Juli 2012 (Stand der Daten November 2012).

  • Hartz IV Empfänger gesamt: 4.452.414
  • davon Aufstocker: 1.339.646
    • davon abhängig Beschäftigte: 1.223.520
    • davon Selbständige: 126.682

(Selbständige können auch unter abhängig Beschäftigten geführt werden z.B. bei Mehrfachbeschäftigung, weshalb die Zusammenrechnung von Selbständigen und Abhängigen nicht den Wert der gesamten Auftocker ergibt.)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...