Hartz IV: Ehrliches Eingeständnis?

Nach Ansicht des Vizepräsidenten der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, ist das Leben mit Hartz IV nur für „Lebenskünstler“ möglich, auf lange Sicht sei ein Regelsatz von 364 Euro für eine alleinstehende Person „menschenunwürdig“.

Zwar sei der derzeitige Regelsatz als Überbrückung durchaus geeignet, nicht aber für einen längeren Zeitraum. Nach Informationen von Alt leben derzeit „nur“ 600.000 Menschen allein von dem ALG II, während 1,4 Millionen Menschen das ALG II als Aufstockung zum eigenen Einkommen erhalten würden.

HartzIV.org Newsletter - Nichts mehr verpassen!

Hol' Dir jetzt unseren kostenfreien Newsletter und beginne schon mit der ersten Ausgabe, Deinen Wissensstand sofort zu verbessern!

Alt sprach sich für mehr Pauschalisierung statt Einzelfallentscheidungen aus. “Wenn Leute sich darauf konzentrieren, ihr Einkommen und ihre Wohnverhältnisse zu optimieren, lenkt das von der Jobsuche ab”, sagte Alt. Hinzu kämen höhere Bürokratiekosten.

Schlagwörter: