Hartz IV Empfängern soll nachträglicher Schulabschluss ermöglicht werden

Hartz IV Empfängern soll nachträglicher Schulabschluss ermöglicht werden

Nach derzeitigem Recht verliert ein ALG-II-Empfänger seinen Anspruch auf das Hartz IV, wenn er einen Schulabschluss in Vollzeit nachholt, da er in dieser Zeit den Vermittlungsbemühungen der Arbeitsagentur nicht zur Verfügung steht.

Nach dem Willen der FDP sollen Hartz IV Bezieher die Möglichkeit erhalten, einen Schulabschluss nachträglich abzuschließen, ohne damit ihren Leistungsanspruch zu verlieren.

„Es kann nicht sein, dass das Sozialgesetzbuch Menschen daran hindert, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen und einen Schulabschluss zu machen”, sagte der sächsische FDP-Fraktionschef Veit Wolpert in der Presse.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...