Grauer Alltag: fast jedes sechste Kind lebt von Hartz IV

Fast jedes sechste Kind in Deutschland lebt in einem Haushalt, der Leistungen aus Hartz IV bezieht. Das ergeben aktuelle Daten der Agentur für Arbeit in Nürnberg.

Demnach leben 1,74 Millionen Kinder unter 15 Jahre in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft und wachsen damit in ärmlichen Verhältnissen auf. Das entspricht einer Quote von 15,8 Prozent, wobei es ein deutliches Gefälle zwischen den neuen und den alten Bundesländern gibt. In den alten Bundesländern sind es 13,4 Prozent, während es im Osten 27,1 Prozent aller Kinder trifft.

    HartzIV.org Newsletter - Nichts mehr verpassen!

    Hol' Dir jetzt unseren kostenfreien Newsletter und beginne schon mit der ersten Ausgabe, Deinen Wissensstand sofort zu verbessern!

    Besonders prekär ist die Lage in Berlin. Hier lebt jedes dritte Kind von ALG II, das sind 36,2 Prozent aller Kinder. Am geringsten ist die Kindesarmut in Bayern (7,6 Prozent) und Baden-Württemberg (8,8 Prozent), während neben allen neuen Bundesländern auch Bremen (30,7 Prozent), Hamburg (23,1 Prozent), Nordrhein-Westfalen (17,7 Prozent) und das Saarland (16,3 Prozent) über dem Bundesdurchschnitt liegen.