Kirchen fordern höheren Hartz IV Regelsatz

Kirchen fordern höheren Hartz IV Regelsatz

Sowohl die evangelische Kirche als auch die katholische Kirche würden einen höheren Hartz IV Regelsatz über 400 Euro begrüßen.

Der evangelische Landesbischof aus Baden-Württemberg, Frank Otfried July, teilte dem „Hamburger Abendblatt“ mit, dass die Vorstellung bei einem Hartz 4 Regelsatz von mehr als 400 Euro liege. Auch der Erzbischof Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, ist ebenfalls der Meinung, die Regelsätze müssen angehoben werden.

Dabei warne Erzbischof Zollitsch vor „sozialem Kahlschlag“ und fordert soziale Ausgewogenheit. Er begründet seine Forderung nach höherem Hartz 4 mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Februar dieses Jahres, welches die Regierung zwinge, Hartz 4 zu reformieren. „Es hat uns wieder neu ins Bewusstsein gerufen, dass der Staat aus Verfassungsgründen ein Existenzminimum zu gewährleisten hat“, so Zollitsch zum Urteil. Nötigenfalls müssen seiner Meinung nach höhere Schulden aufgenommen werden, da eine Anhebung des Regelsatzes der erste Schritt wäre, der Verpflichtung nachzukommen, sich für ein menschenwürdiges Leben einzuetzen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...