Ein Drittel Kinder in Berlin Haushalten mit Hartz IV Anspruch

Ein Drittel Kinder in Berlin Haushalten mit Hartz IV Anspruch

Berlin mit Wie so oft kann die Bundeshauptstadt auch im Falle von Hartz IV in gewisser Weise als Spiegelbild der Bundesrepublik dienen.

Auf für viele erschütternde Art und Weise. Nicht nur das soziale Gefälle in der deutschen Metropole Berlin ist in negativer Weise bemerkenswert. Auch die Zahlen der Empfänger von Hartz IV – vor allem im Heranwachsendenalter – ist alarmierend.

Etwa jeder Dritte Heranwachsende in der Hauptstadt wächst in einem Haushalt auf, der auf Hartz IV angewiesen ist. 170 000 Berliner im Alter unter 18 sind betroffen, so das Ergebnis einer Anfrage der Linken. Besonders betroffen sind erwartungsgemäß die sozialen Brennpunkte in Berlin-Mitte oder Neukölln.

Doch vergessen werden darf dabei nicht, dass Berlin nur stellvertretend für die vielen anderen Regionen in Deutschland stehen kann, in denen die Lage mitunter sogar noch gravierender aussieht, weil die Familien infolge von Langzeitarbeitslosigkeit von Hartz IV leben und vielfach längst die Hoffnung aufgegeben haben, dass sich an dieser Tatsache noch einmal etwas ändern wird. Und auch die Zahlen im Bereich der Alleinerziehenden-Haushalte in Berlin spiegeln die Fakten im ganzen Land.

Allein in Berlin sind 79 000 der erwähnten 170 000 Haushalte mit Hartz IV Anspruch solche, in denen ein Alleinerziehender mit Nachwuchs lebt. Für die Linke in Berlin sind gerade diese Zahlen ein weiteres Argument, warum der Ausbau von Angeboten wie Schulessen und verbesserten Betreuungsangeboten unbedingt nötig ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...