Hartz IV nicht erfolgreich genug

Hartz IV nicht erfolgreich genug

Die erhofften Ziele vom System Hartz IV musste die Bundesregierung ohnehin immer wieder korrigieren …

Nun, da die SPD mit Wolfgang Clement auch noch einen maßgeblichen Vorreiter in Sachen Arbeitsmarktreformen und Hartz IV ausgeschlossen hat, werden auch die Stimmen gegen das Projekt wieder lauter.

Dabei ist es nicht nur der Deutsche Landkreistag, der deutliche Kritik daran äußert, dass noch immer oder mittlerweile etwa jeder 11. Deutsche auf die Bezüge aus Hartz IV angewiesen ist, um das Leben finanzieren zu können. Und da ausgerechnet im Moment, wo doch allerorts von der angeblich so deutlichen Entspannung auf dem Markt gesprochen wird.

Noch immer sind es gut sieben Millionen Bundesbürger, die ohne Zuwendungen des Staates nicht wüssten, wie sie am nächsten Tag Lebensmittel, Miete und Energiekosten bezahlen sollten.
Die Gegner von Hartz IV geben beim Blick auf die nackten Zahlen zu bedenken, dass bei genauer Berechnung die Zahl der Menschen ohne Arbeit um etwa fünf Millionen höher läge, nur tauchen viele der Bezieher von Hartz IV in den Statistiken schlicht nicht auf.

Wichtiger als der Hinweis auf sinkende Beitragsteller mit einem Schulterklopfen für die eigenen Leistungen sei es, dafür zu sorgen, dass die Bezieher von Arbeitslosengeld schneller und besser den Weg zurück in die Berufstätigkeit finden, so der Deutsche Landkreistag.

Denn nach wie vor schaffen es zu wenige Empfänger der staatlichen Zuwendungen, die Arbeitslosigkeit zu überwinden. Dies gelte im Besonderen für die deutschen Großstädte wie etwa Berlin, dort ist die Zahl der Hartz IV-Bezieher sogar noch höher.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...