Hartz IV Empfänger – SPD fordert garantierten Hauptschulabschluss

Hartz IV Empfänger – SPD fordert garantierten Hauptschulabschluss

Der Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) fordert einen garantierten Rechtsanspruch für Empfänger von Leistungen nach Hartz IV.

Zumindest der Hauptschulabschluss muss sicher sein und von der Bundesagentur für Arbeit garantiert, so Scholz weiter, damit die Erwerbslosen überhaupt Aussichten haben, auf dem Arbeitsmarkt eingegliedert zu werden.

Harsche Kritik und strikte Ablehnung hagelte es auf diesen Vorschlag Seitens des Koalitionspartners CDU: “Das kann sich die SPD abschminken!“ so der CDU-Wirtschaftsexperte Dr. Michael Fuchs zur Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Seiner Ansicht nach sei die Bundesagentur für Arbeit nicht für die Bildungspolitik in der Bundesrepublik zuständig und diese Pläne würden eine höhere Steuerlast für Wirtschaft und Bürger mitbringen.

Die Bundesagentur für Arbeit muss sich nicht mit der Bildung in Deutschland beschäftigen und schon gar nicht einen Hauptschulabschluss für Hartz IV Empfänger garantieren…ihre Bemühungen liegen in den Weiterbildungen der Erwerbslosen, die auch einen Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern sollen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...