ALG II wird um zwei Euro angehoben

Die Rentenerhöhung um 0,54 Prozent soll nach einem Bericht der Saarbrücker Zeitung vom Dienstag auch Empfängern von Arbeitslosengeld II zugute kommen. Statt 345 Euro soll der Regelsatz ab Juli 347 Euro betragen, zwei Euro mehr im Monat.

Diese Zahl wurde vom Arbeitsministerium zwar nicht bestätigt, dafür aber eine Anhebung beim ALG II angedeutet.

HartzIV.org Newsletter - Nichts mehr verpassen!

Hol' Dir jetzt unseren kostenfreien Newsletter und beginne schon mit der ersten Ausgabe, Deinen Wissensstand sofort zu verbessern!

Sie sei auch bitter nötig, sagt Ottmar Schreiner (SPD), Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen. Anders könne der drohende Preisanstieg bei Lebensmitteln durch Leistungsempfänger nach Hartz IV nicht aufgefangen werden. Derzeit stünden ihnen für den Einkauf von Nahrungsmitteln nur rund fünf bis sieben Euro am Tag zur Verfügung. Es dürfe nicht soweit kommen, dass Menschen auf einem Stück Holz rumbeißen, um satt zu werden.

Die Erhöhung des Arbeitslosengeldes II um 0,54 Prozent entspricht bei einer Preissteigerung bei Lebensmitteln von prognostizierten 20 Prozent, nicht ganz seiner Forderung. Denn Ottmar Schreiner wünscht sich eine deutliche Anhebung.

Schlagwörter: