Voller Hartz-IV-Satz für Jugendliche mit eigener Wohnung

Voller Hartz-IV-Satz für Jugendliche mit eigener Wohnung

Jugendliche sind von den strengeren Regeln, die für Hartz-IV-Empfänger seit Anfang des Jahres gelten, besonders betroffen. Allerdings haben sie auch Rechte und müssen nicht jede Entscheidung stillschweigend hinnehmen. Eine 21jährige, die nur einen Teil des Regelsatzes erhielt, bekam jetzt von einem Berlin Verwaltungsgericht bestätigt, dass sie Anspruch auf die volle Summe hat.

Das Bezirksamt muss der jungen Frau das Geld nun rückwirkend zahlen. Statt der üblichen 345 Euro hatte sie nur 305 Euro erhalten. Mit dem gleichen Problem haben viele Jugendliche mit eigener Wohnung oder einem Zimmer im betreuten Wohnen zu kämpfen, die ihre Leistungen zum Lebensunterhalt durch die Jugendämter ausgezahlt bekommen. 1.100 sind es Berlin, die ähnliche Ansprüche anmelden können, schätzt der Anwalt der Klägerin. Der Weg vor Gericht ist dafür unausweichlich.

Als rechtswidrig bezeichneten die Richter die Zahlungsweise. Denn 305 Euro, so die Urteilsbegründung, reichten nicht aus, um davon den Lebensunterhalt bestreiten zu können. Die Senatsbildungsbehörde hat nun die Möglichkeit, beim Oberverwaltungsgericht Berufung gegen das Urteil einzulegen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...