Eine halbe Milliarde Mehrausgaben bei Hartz IV

Eine halbe Milliarde Mehrausgaben bei Hartz IV

500 Millionen Euro mehr als angenommen haben die Hartz IV Reformen 2006 gekostet. Das geht aus den Zahlen hervor, die jetzt von der Unionsfraktion in Berlin genannt wurden.

Die größten Verluste wurden durch die Ausgaben für das Arbeitslosengeld II verursacht. Statt wie geplant 24,4 Milliarden Euro, wurden 26,4 Milliarden Euro ausgegeben. Die zwei Milliarden Euro Minus konnten allerdings durch die nicht ganz ausgeschöpften Mittel für Eingliederungsleistungen ausgeglichen werden.

Dieser Ausgleich wird 2007 allerdings kaum mehr möglich sein, da schon jetzt 5,5 der vorgesehenen 6,5 Milliarden Euro verteilt sind. Das heißt die Probleme werden eher zunehmen und zu weiteren Sparmaßnahmen zwingen.Die 500 Millionen, die mehr ausgegeben wurden, ergeben sich zudem aus den höheren Kosten für Unterkunft und Heizung (400 Millionen Euro über dem geplanten Budget) und den mit 100 Millionen Euro höheren Ausgaben für die Verwaltung. Sie verschlang 3,6 statt der veranschlagten 3,5 Milliarden Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...