Beiträge von rockinhouse

    Guten Morgen,


    wird der damalige Freund als zeuge geladen wenn es zur anklage kommt ?
    zeugen wären ja zumdem noch: eventuell die nachbarschaft, vielleicht familienangehörige die es bestätigen können/müssen
    vielleicht der damilige Vermieter der Wohnung des freundes?


    gruss

    Hi,


    nehmen wir mal an Frau X hat ALG 2 bezogen und ihr Vater Wohngeldzuschuss.
    Der vater sparte das Geld wärend die Tochter schon gar nicht mehr zuhause wohnte.


    11 Monate Wohngeld an Vermieter ( Vater )
    11 Monate ALG 2 Leistung kassiert obwohl schon gar nicht mehr zuhause gewohnt hat.


    Die Tochter meldete sich erst 11 Monate später bei Freund offiziell um über Einwohnermeldeamt.


    Das ganze wurde nun puplik und nun die Frage:


    Mit welchen Strafen haben beide zurechnen? Eine Rückzahlung sollte klar sein?! sonst noch was?


    Der Freund stand alleine im Mietvertrag und war vollzeitbeschäftigt. Hat dieser auch was zu befürchten?


    Wie siehts mit dem beruflichen aus? Wenn z.B der vater ein Beamer bei einer Behörde ist? Job weg?


    freue mich über antworten ?


    danke

    Hi,


    die Krankenkasse meiner Frau benötigt den Aufhebungsbescheid ALG 2. Haben wir noch nicht erhalten. Die Agentur für Arbeit schreibt : Aufforderung zur Mitwirkung für den Bezug von Leistungen zur Sicherung des
    Lebensunterhalts


    Anlage WEP
    Anlage EK
    Einkommensbescheinigung
    Anlage KDU
    Anlage VM


    Kann schon sein das wir den Aufhebungsbescheid erst erhalten wenn wir alles ausgefüllt haben?!


    Ich werde meine Daten nicht weitergeben. Wie kommen wir nun an diesen Bescheid ran ?


    lg

    hallo,


    bis zur eheschliessung war meine frau ALG2 alleinerziehend.
    nun haben wir der ARGE mitgeteilt das wir verheiratet sind.
    Nun möchte die Arge Prüfen ob weiterhin Anspruch besteht.
    Bei einem Verdienst von nach Steuer 1600€ denke ich wohl nicht .


    Muss ich als Ehemann nun meine Finanzen offen legen obwohl ich nix mit der Arge zu tun habe?


    Die möchte nun von mir alles wissen was das vermögen angeht.


    Wie sollen wir uns verhalten ?


    MfG

    Moin,


    Ich, alleinverdiener heirate in den nächsten 3 Wochen.
    Meine zukünftige wird dann bei mir einziehen.
    Welchen Anspruch hat sie dann noch und welche Ansprüche werden gestrichen ?
    worken gehen kann sie noch nicht und möchte sie nicht da 1 kind im alter von 13 monaten... das hat priorität


    Sie bezieht derzeit :


    Hartz 4
    Mietzuschuss
    Kindergeld
    Unterhaltsvorschuss
    Elterngeld glaube noch bis 2012


    einkünfte mann : 1900€ brutto bleibt bei jetziger steuerklasse ca. 1500€ übrig


    ausgaben: 600 Miete davon 120€ nebenkosten strom 60€
    versicherungen


    da nun von meinen einkünften 3 personen ernährt werden müssen und das geld natürlich knapper wird, stellt sich die frage, habe ich die chance auf irgendwelche zuschüsse wie miete usw ????


    danke für eure tipps und eine checkliste wäre super welche anträge etc wir stellen müssen nach der hochzeit bei den ämter :cool:

    hi,


    der vater einer bekannten möchte unbedingt das die tochter eine ausbildung macht. baby ist 8 wochen alt. er meint ganztagesmutter und die tochter solle eine ausbildung machen.


    sie ist dagegen und möchte für ihr kind da sein in sachen erziehung etc.


    sie ist 20 jahre alt.


    der vater meint laut arbeitsamt würde sie eh nicht so lange hartz 4 bekommen und das a-amt würde druck machen damit sie eine ausbildungstelle bekommt für dieses oder nächstes jahr!


    stimmt das ? oder will er ihr nur angst machen so nach dem motto du machst das was ich dir sage und machst eine ausbildung ?!


    kann ja wohl nicht sein das junge mütter die ihr kind erziehen möchten eine ausbildung wärend der erziehungszeit aufgeschwatzt bekommen vom a-amt!


    sie möchte noch 2 kinder und erst danach wenn überhaupt eine teilzeitausbildung machen.



    freue mich über meinungen :)


    lg

    Hi,


    eine bekannte von mir derzeit über ihren vater privat versichert würde gerne im laufe des jahres ausziehen von zuhause.


    da sie noch keine ausbildung hat und bis dato wegen schule noch nie gearbeitet hat, sagte sie mir nun, sie sehe keine möglichkeit von zuhause auszuziehen ... ich fragte warum ? sie meinte, weil das gesetzt sagt, dass wenn das baby über den vater ( opa ) versichert ist, muss dieses auch dort wohnen bleiben ! stimm das :confused:


    klingt ja fast wie freiheitsberaubung :rolleyes: das kind wohnt bei der mama und wo diese wohnt is doch völlig uninteressant für eine krankenkasse oder nicht ? eine krankenkasse würde ihr ja somit verbieten sich mit ihrem kind eine eigene wohnung zu nehmen :eek:


    bei der gesetztlichen krankenkasse wurde sie abgewiesen.
    SGB2 ist sie ja nun,,, brauch ja unterstützung... wieso wird man dann nicht pflichtvesichert in der getztlichen... weil sie noch bei den eltern wohnt oder wie ???


    welche möglichkeiten hat sie nun???


    lg