Beiträge von Kiki59

    Für die Kurzzeitpflege muß ich Kosten für Unterkunft und Verpflegung (27,--) selbst zuzahlen.
    Miete 450,-/ Rente 892,-
    Mein Hartz 240,--
    (Telefon Strom Versicherung....) läuft weiter wenn wir auch nicht zu Hause sind. Da bleiben keine 756, -- übrig.
    Wollte ja nur mal wissen ob man irgendwo noch Unterstützung beantragen kann.

    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Ich selbst bekomme ne Kur wegen meiner Krebserkrankung. Mein Mann hat Pflegestufe I und muß jetzt in die Kurzzeitpflege. Kasse übernimmt- bis auf Unterkunft und Verpflegung.
    Miete und alles läuft zu Hause weiter.
    Wie sollen wir von Hartz IV(mein Mann ist Rentner und ich krieg Hartz) für 28 Tage a 27,--€ hernehmen(756,--€)? Wo kann man sich hinwenden???
    Danke Kiki59

    Hallo,
    bedanke mich wie verrückt, werde dies gleich tun, haben erst vorige Woche Bescheid zur Pflegestufe bekommen, müßte ja noch reichen.(ARGE läßt sich auch immer Zeit mit der Bearbeitung)
    viele Grüße - nochmals Danke
    Kiki59

    Mein Mann ist Rentner. Ich hatte einen MiniJob
    - die ersten 100€ sind anrechnungsfrei, und von dem was übrig bleibt nochmal 20 %. Beispiel 270,--€ Verdienst
    minus 100,--€
    gleich 170 ./. 20% bleiben 136,--€
    die abgezogen werden-also 134€ sind eigener Verdienst.
    Gruß Kiki59

    Mein Mann ist Rentner, die reicht nicht, also Hartz weil ich schon lange arbeitslos bin und nur ne MiniJob hatte. Januar 09 -bei mir Diagnose Krebs. Kurz darauf bekam mein Mann ein Schlaganfall (März). Nun bekommt er Pflegestufe I /Pflegegeld. Habe gehört, das ist kein Einkommen. Stimmt das? und muß ich das jetzt (auch wenn es nicht zum Einkommen zählt) melden?
    Vielleicht weiß das jemand. Danke jetzt schon.
    Kiki59