Beiträge von stio

    Aber wieso denn alles? man hat doch wenigstens nen freibetrag oder nicht. die wollen ja alles wieder haben und es kann doch auch nicht sein das die mich in die sch... reiten. wie gesagt das amt wusste es ja, es wurde ja alles von denen bearbeitet. dann hätten die mir das gleich sagen können. bzw es ist eine sauerei das man dann für 0 euro 40 std die woche arbeiten soll

    es ist ja nicht eindeutig beantwortet worden habe ich das gefühl, habe aber fast das gleiche Problem.


    Wohne mit meinem Verlobten zusammen, zählen also als bedarfsgemeinschaft. So nun hat er arbeit gefunden und wir bekommen kein Hartz4 mehr weil sein einkommen über unserem Anspruch ist.
    Das Jobcenter sagt mir nun ich muss mich selbst versichern, aber wie soll ich das machen? im Grunde habe ich 0 Einkommen und wenn ich die versicherung bezahle fehlt uns das geld zum leben womit uns wieder h4 zustehen würde, aber zahlen tun sie ja trotzdem nicht. Wil ja auch kein Geld haben aber ich muss doch als arbeitslose wenigstens krankenversichert sein.
    Muss ich mich selbst versichern oder muss das Jobcenter oder Agentur für arbeit doch bezahlen?

    Hallo, also ich versuch es mal zusammen zu bekommen was mein problem ist.
    Also: Ich bekam im Februar vom Amt einen Brief mit einem Vermittlungsvorschlag für eine Einstiegsqualifizierung, so angerufen termin gemacht, hingegangen. Job bekommen. Alles schick, dann gings los. Mein Chef und ich sind bei der IHK gewesen und haben da nen vertrag gemacht. Der is dann zum Amt gegangen, damit die was haben.


    Meine Berufsberaterin oder Vermittlerin wie die sich nennen hat mich in der sache weiter betreut. mein Chef hat mit der zuständigen Abteilung alles fertig gemacht wegen der 192 euro Förderung und den Krankenkassenzuschuss. So meine Vermittlerin sagte mir UND meinem Chef das die 192 euro mir zustehen.
    So mein chef hat mit der Dame beim Jobcenter gesprochen die für die Bewillung der förderung bei Einstiegsqualifizierung zuständig ist und das hat wie immer ewig gedauert, und die bewilligung kam erst im Juni oder so, EQ ging bis ende august.
    So auf jeden Fall habe ich das Geld von meinem Chef bekommen, was er widerum vom Amt bekommen hat.
    So nun EQ noch nichtmal ne Woche zu Ende da kriege ich einen Brief mit einer Anhörung wo drin steht ich soll mich zu dem Vorwurf äussern ich hätte zuviel Hartz4 kassiert und vor allem nicht angegeben. Noch dazu kommt das ich ALLES zurück zahlen soll. der typ hat aber noch nicht entschieden, er meinte wenn ich glück habe darf ich 30 euro davon pro monat behalten. Es kann doch nicht richtig sein das ich 40 std/die woche für 30 euro arbeite? Kann mir einer vom HartzIV.org team helfen?