Beiträge von Flaushball

    Guten Tag,

    ich bin seit 2019 selbstständig und habe die Krankenversicherungsbeiträge im Jahr 2019 selbst bezahlt.
    Heute habe ich einen Anruf von der KK bekommen, dass eine Nachberechnung gemacht wurde und ich wohl um die 1400 Euro nachzahlen muss.

    Da ich seit Beginn der Pandemie mit immer stärkeren Einnahmeeinbußen zu kämpfen habe, habe ich aktuell nicht mal ansatzweise das Geld, um diese 1400 Euro zu bezahlen.

    Hat jemand Erfahrung gemacht, ob das Jobcenter da hilft? Dort kennt man meine Einkommenssituation und ich bekomme auch ALG2.
    Allerdings war ich im Jahr 2019 ja nicht beim JC...

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Viele Grüße

    Guten Morgen Community,


    ich bin seit 2019 selbstständig. Das erste Jahr verlief auch besser als erwartet. 2020 nahmen die Aufträge immer mehr ab und Januar 2021 musste ich dann schließlich (so wie viele andere Selbstständige auch) ALG 2 beantragen.

    Nun habe ich aus der Selbstständigkeit Raten und laufende Ausgaben aus Verträgen, die ich ohne Corona locker hätte zahlen können, jetzt von ALG 2 aber nicht mal ansatzweise, wenn man alles zusammenrechnet.

    Ich habe nun meinen Weiterbewilligungsantrag gestellt, dazu wurden Kontoauszüge angefordert. Auf diesen sind Ebay Verkäufe zu sehen. Die Einnahmen daraus sind aus der Veräußerung von privaten Gegenständen und wurden auch direkt zum Zahlen von offenen Raten oder Rechnungen genutzt.

    Kann mir da jetzt irgendwie ein Strick draus gegdreht werden und die Weiterbewilligung irgendwie nicht gestattet werden? Ich hab sowieso momemtan quasi gar keine Einnahmen aus meiner Selbstständigkeit und versuche nur irgendwie über Wasser zu bleiben.


    Viele Grüße und eine schöne Restwoche.