Beiträge von Anguerg

    Hallo,


    wir beziehen sozusagen übergangsweise ALG2. Da wir ab dem 1.9. wieder genug Einkommen haben werden was das Jobcenter auch weiss.


    Nun habe ich ein Schreiben vom Jobcenter bekommen mit der Aufforderung den Ausweis und/oder Aufenthaltstitel unseres jüngsten Kindes zuzusenden. Dieses Kind ist 3 Jahre alt und von deutscher Nationalität. Wir haben 5 Kinder. Alle Geburtsurkunden liegen dem Jobcenter vor. Alle sind deutsch, ich bin deutsch. Der Vater ist Ausländer aber mit Niederlassungserlaubnis und seit 17 jahren hier.


    Ich sehe keinen Sinn in dieser Aufforderung. Ausserdem hat mein Kind mit 3 Jahren keinen Ausweis. Höchstens einen Reisepass.


    Von den anderen Kindern wurde das nicht gefordert.


    Natürlich wird in dem Schreiben auf meine Mitwirkungspflichten hingewiesen, und das mir sonst Zahlungen verwehrt werden. Mit Fristsetzung.


    Ist das alles rechtens? Wofür brauchen die das?


    Danke für eure Rückmeldungen.


    MfG