Beiträge von ijklm

    Hallo bass386


    Ich habe monatlich meine Gehaltsabrechnung hingeschickt (bzw. hinschicken müssen). Deshalb liegt dem JC alles vor. Der Bewilligszeit war Ende September zu Ende.

    So wie es aussieht, müsste ich nun die Initiative ergreifen und das Geld nachfordern, oder? Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank Grace :)


    Hallo Corinna,
    ich habe beim Jobcenter gesagt und auch den Vertrag eingereicht, dass ich je nach Arbeitszeit bezahlt werde. Weil das Jobcenter nicht jeden Monat neu berechnen wollte, soll es am Ende des Zeitraums einen Ausgleich geben.

    Da meine "Klientin", mit der ich arbeite im August keinen Bedarf hatte, habe ich somit im September von meiner Arbeit kein Geld bekommen. Das Jobcenter hat mir aber eine Summe abgezogen, als hätte ich 450€ verdient.
    In den anderen Monaten bin ich auch nie an die 450€ rangekommen.


    Viele Grüße :)

    Hallo zusammen,


    die Antwort gibt es sicherlich schon im Forum, aber ich habe leider nichts gefunden.
    Ich bekomme gerade zu wenig Geld vom Jobcenter ausgezahlt, weil ich einen Mini- Job habe. Ich habe nun regelmäßig weniger als die veranschlagten 450€ verdient und das Jobcenter hat somit sehr viel Geld einbehalten, was noch verrechnet werden muss.
    Geschieht das nun automatisch, oder muss ich einen Antrag beim Jobcenter stellen? Es handelt sich hier um mehr als 500€, die ich dringend bräuchte.


    Vielen Dank schonmal :)

    Hallo zusammen,


    ich war letztes Jahr mehrere Wochen im Krankenhaus und musste somit jeweils den Tagessatz von 10€/d Zahlen. Ich bin somit über die 2% gekommen, die ich als Versicherter zuzahlen müsste.
    Wer würde das Geld bekommen, wenn ich von der KK das von mir zu viel bezahlte Geld zurückfordere?
    Es ist ja im Prinzip kein Einkommen sondern mein Geld, das ich zurück bekomme.

    Würde mich freuen, wenn sich jemand auskennt.
    Dankeschön schonmal :)