Beiträge von Johnboy5000

    Hier mal meine Eckdaten zur Einnordnung:



    Alter:24


    Geburtstag : 01.04.1994


    Erwerbslos: seit dem 01.07.2017


    ALG I-Bezug endet am: 07.08.2018


    Ausbildung: Abgeschlossene Berufsausbildung zum Kaufmann im Groß - und Außenhandel (01.07.2017)


    Wohnhaft: "zu Hause" zusammen mit meiner Mutter und meinem Stiefvater


    Beziehungsstatus: Ledig (Freundin)


    Einkommensverhältnisse:


    Eigenvermögen knapp 3.500€ (davon allerdings nur 500€ aufm Kontowink.gif )


    Stiefvater arbeitet vollzeit und verdient ca. 1.800€ (Brutto), meine Mutter arbeitet Teilzeit 3 Tage die Woche à 5 Stunden und bekommt 9,50€/Std.



    Da ich mittlerweile die meiste Zeit bei meiner Freundin in ihrem Elternhaus verbringe, auch mal deren Daten:


    Freundin verdient ca. 1.600€ (Brutto, Vollzeit), Ihre Mutter bekommt etwa 10€/Std. und arbeitet Vollzeit.


    Ihr Vater ist auch noch im Haus, ist aber seit 5 Jahren ausgesteuert und bezeiht ne kleine Erwerbsminderungsrente; keine ahnung wie hoch die ist.



    Die Frage ist jetzt: Habe ich überhaupt ne "Chance" auf Hartz IV?


    Oder verdient meine "Gemeinschaft" zu Hause zu viel?

    Und was dann?

    Wie bin ich dann krankenversichert?


    Da ich psychisch krank (Depressionen, zklythomische Ausprägung) bin, brauche ich regelmäßig meine Medikamente und daher ist ne KV zwingend notwendig.



    Und wenn ich sage "Ich ziehe offiziell zu meiner Freundin", wäre das doch dasselbe in Grün,oder?

    Mal abgesehen davon, das es nicht gut für unsere Beziehung wäre, wenn sie mich dann mit durchfüttern müsste.....



    Könnt ihr mir da Ratschläge geben, was da jetzt am besten zu tun ist und wie ich da nächsten Wochen angehen sollte?


    Sollte ich jetzt schon mal nen ALG II-Antrag stellen und mich mit meiner Krankenkasse in verbindung setzen?



    Mir wurde von einigen schon geraten, einfach von zu Hause auszuziehen und das am besten beim JC so zu argumentieren, das Ich und meine Mutter uns nicht mehr verstehen und sie das auch bezeugen soll (also Lügen). Da werde ich die doch nie zu kriegen!? Ich weiß, die würde mich lieber bei sich weiter haben, als mich in die klauen des Jobcenters zu geben :D