Beiträge von t.neo

    sie ist befristet auf 2 jahre und soweit kein neuer Antrag gestellt wird, wird sie von "voller Erwerbsminderung" auf "teilweise Erwerbsminderung" gesetzt!
    Die ASS (Autismus-Spektrum-Störung) wurde von der psychologischen Gutachterin festgestellt - werde indes noch eine Diagnose bei der Berliner Charite einholen, dann sollte die EMR dauerhaft sein.

    Hallo in die Runde,


    folgendes, ich bekomme sehr wahrscheinlich ein Guthaben von der Rentenversicherung nach Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente ( EMR ) rückwirkend ausgezahlt. Der Betrag dürfte sich um die 2.000,-EUR bewegen, nach Abzug der Ansprüche Dritter wie z.B. Jobcenter ( JC ).
    FRAGE:
    Wie kann ich diesen Betrag quasi für mich sichern, bzw. wie wäre die vorgehensweise/Anrechnung durch das JC?
    Würde das JC das Einkommen für einen Monat anrecnen oder gar der Meinung sein, ich müsse/könne die nächsten Monate davon leben, OHNE Leistung u beziehen.
    Ich bin Autist (Asperger-Syndrom) und habe zudem eine unheilbare Krankheit, von daher die EMR.
    Meinen herzlichen Dank schon jetzt für hilfreiche Tips.


    t.neo