Beiträge von Meike4

    Hallo,


    ich habe bisher ALG 1 bezogen. Meine Miete beträgt 433 Euro (Untermiete).
    Nun hat die ALG2 einfach den Satz auf 389 Euro festgelegt. Das macht der Hauptmieter verständlicher Weise nicht mit. Welche Mittel kann ich außer Widerspruch noch einsetzen.

    Hallo,

    Gegen dieses Argument würde ich Widerspruch und ggf. Klage einreichen, denn sie ist schwachsinnig. Das Amt kann nicht einerseits laut EGV die eigenständige Suche im Internet und Zeitungen verlangen, um dann die Bewerbungskosten abzulehnen.
    Gruß!

    Wer im Internet sich bewirbt, kann nicht wirklich nachweisen, ob Kosten entstanden sind....zumindest aus Sicht der Sachbearbeiter. Doch Internet kostet Telefonleistungen und Strom..