Beiträge von mentos

    hallo,


    so wurde es mir mitgeteilt... was anderes kann ich nun auch nicht wiedergeben :/...


    Werde sobald ich den Bescheid habe das nochmal durchgehen.
    Die Nachzahlung würde auch sofort ans Jugendamt gehen.


    Das betreute Wohnen endet am 28.Februar. Jenachdem ob ich eine Wohnung bis dahin gefunden habe oder nicht, wird beim Jugendamt besprochen ob wir auf ambulante Hilfe noch verlängern, sodass mir mehr Zeit bleibt für die Wohnungssuche.


    MfG

    Nein, meine Schwester bekommt auch viel mehr Bafög, wir sind der Meinung dass da etwas falsch berechnet wurde.
    Wollte da nochmal nachfragen wie sie genau auf 202 kommen.


    Bekomme auch von meinen Eltern keinen Unterhalt.
    Mein Vater ist arbeitslos und meine Mutter arbeitet halbtags... Meine Schwester bekommt 465 € Bafög.


    LG.

    Bafög entspricht 202 Euro, und vom Minijob schwankt es von Monat zu Monat, zwischen 300-390 Euro.


    Das mir kein ALG2 zusteht, wurde mir von meinen Betreuern des Jugendamtes vermittelt..
    wiegesagt kenne ich mich damit ja null aus, daher frage ich hier...


    Also mit meiner Mutter habe ich schon ausgemacht, dass ich das Kindergeld dann von ihr bekomme.
    Hatte ich doof formuliert, stimmt.


    In Bezug auf den Wohnort in Berlin:
    Ja das ist mir ja klar, nur wäre es natürlich schön nicht über eine Stunde zur Arbeit und Ausbildung fahren zu müssen. Aber das das kein Wunschkonzert ist, ist mir auch selbst bewusst!


    Bin auch bereits dabei mir alle Unterlagen zurecht zu legen, die ich für Bewerbungen für Wohnungen brauche.
    Schufa habe ich bereits beantragt und der WBS liegt vor...

    Hallo ihr Lieben,
    bin hier neu und weiß nicht mal, ob ich das richtige Unterforum getroffen habe.


    Wollte trotzdem euch gerne mal mein derzeitiges Problem schildern.
    Undzwar lebe ich derzeit im Betreuten Einzelwohnen eines Trägers vom Jugendamt aus.
    Diese Hilfeleistung endet nun und wird auch nicht weiter verlängert.


    Bin junge 19 Jahre alt und bin derzeit in einer schulischen Ausbildung und bekomme Schüler-BAFÖG.
    Da ich mir nun eine Wohnung suchen muss, weiß ich leider gar nicht was mir zusteht.
    Soweit ich weiß, bekomme ich ab dem Ende der Hilfeleistungen des Jugendamtes dann das Kindergeld, welches ja bisher das Jugendamt eingezogen hat. Sowie das BAFÖG + mein Gehalt meines Nebenjobs auf 450-Basis (bekam bisher auch das Jugendamt, sowie 75% meines Gehaltes).


    Stehen mir überhaupt Zuschüsse für Wohnunterkunft zu, oder kann ich das vergessen?
    Also ALG2 steht mir ja nicht zu, das vermute ich aufgrund des Bafögs+Nebenjob. Mir wurden da nämlich so viele verschiedene Sachlagen beschrieben und erklärt, sodass ich gar keinen Überblick habe.


    Hier in Berlin eine Wohnung zu finden ist ja schon schwer genug...aber dann auch noch eine bezahlbare?
    Daher benötige ich definitiv irgendwo einen Zuschuss, nur weiß ich leider nicht was mir zusteht, oder ob mir überhaupt was zusteht
    aufgrund meiner Aushilfstätigkeit!


    Ich würde mich freuen, wenn mir da jemand etwas helfen kann!


    Vielen Dank.
    Freundliche Grüße
    mentos